Alltagstraining für Leinenpöbler

Begegnungssituationen entspannt meistern.

 

Dieser Workshop hat das Ziel, dass der Mensch handlungsfähig mit seinem Hund durch Hundebegegnungen gehen und der Hund neue Lernerfahrungen mit seinem Mensch und anderen Hunden machen kann. Er eignet sich also für alle Mensch-Hund-Teams, welche Probleme bei Hundebegegnungen an der Leine haben, sei es aus einer Spielmotivation heraus, aus aggressiven Tendenzen und/oder bedingt durch ungünstige Erfahrungen. Die Hunde bleiben während des Blockkurses an der Leine und sollten bei Theoriephasen im Auto warten können. 

 

Je nach Mensch- und Hundepersönlichkeit besprechen wir eine individuelle Trainingsform und erarbeiten Lösungen für zukünftig gelassenere Spaziergänge. Lernziele des Blockkurses sind:

 

- das Schärfen der Beobachtungsgabe

- eine Assoziationsveränderung bei Mensch und Hund

- eine Etablierung eines Alternativverhaltens

- das Erkennen und Einhalten von Individualdistanz

- im richtigen Moment unerwünschtes Verhalten korrigieren und gewünschtes Verhalten belohnen

- Stimmungsübertragung verhindern und nutzen

Blockkurs à 4 Einheiten

Ab dem 02. Oktober 2020

4 Freitage

17:00 bis 18:30 Uhr

an unterschiedlichen Orten in und um Trier

Pro Mensch-Hund-Team

80,- Euro


Maximale Teilnehmeranzahl: 6 Mensch-Hund Teams.

BUCHUNGSFORMULAR

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.