Aufgeregt, frustriert und wütend! - Wie Hunde sich beherrschen lernen

Der Grad der Selbstregulation trägt maßgeblich dazu bei, wie wir in der Welt zurechtkommen und für unsere Hunde trifft dies im gleichen Maße zu. Widerstehen können, Frust aushalten, Fokus rausnehmen, Emotionen kontrollieren – nichts fällt meist schwieriger als das und wir tragen die Verantwortung unseren Hunden genau diese Elemente beizubringen, um sie vor Stress und unüberlegten und damit womöglich gefährlichen Situationen zu bewahren.

 

Manchmal ist es aber zusätzlich noch umgekehrt und man muss die Umwelt auch vor dem eigenen Hund schützen, denn die Bereitschaft, aggressives Verhalten zu zeigen, hängt mit dem Grad der Emotionsregulation zusammen. Habe ich nie gelernt, auch Frustration auszuhalten und meine Impulse zu kontrollieren, fahre ich dementsprechend häufig aus der Haut, lasse mich womöglich leichter provozieren und reagiere schnell emotional.

 

Um einen nachhaltigen Trainingserfolg zu haben, lohnt es sich also, den Hund ganzheitlich zu betrachten und nicht nur in Konfliktsituationen, sondern an der Basis zu arbeiten.

Blockkurs à 4 Einheiten

Ab dem 13.11.2020

4 Freitage

17:00 bis 18:30 Uhr

an unterschiedlichen Orten in und um Trier

Pro Mensch-Hund-Team

90,- Euro


Maximale Teilnehmeranzahl: 6 Mensch-Hund-Teams.

Buchungsformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.