Wie Hunde lernen können, entspannt alleine zu bleiben.

Auch wenn wir gerne Zeit mit unseren Hunden verbringen, so müssen und wollen wir doch ab und zu Dinge ohne unseren Hund erledigen. Um jedoch stressfrei ohne Hund unterwegs zu sein, ist es notwendig, dass auch der Hund zu Hause stressfrei bleiben kann, ohne Mobiliar zu zerstören, stundenlang zu bellen und/oder dem Herrchen/Frauchen hinterherzutrauern.

 

Für Hunde, gerade für diese, die alleine mit ihrem Halter/ihrer Halterin leben, ist es nicht einfach oder gar normal, alleine zurückgelassen zu werden. Hunde sind sozial obligate Lebewesen, die ohne Sozialkontakte eingehen und müssen deswegen erst lernen, dass der Mensch ab und zu geht, aber auch immer wieder zurückkommt.

 

Bei diesem Vortrag sprechen wir darüber, warum manche Hunde so schlecht alleine bleiben können, über ungünstige Lernerfahrungen, worauf man achten sollte, um es dem Hund einfacher zu machen, über Führung sowie das Nähe-Distanz Verhältnis zwischen Mensch und Hund und warum auch die Impulskontrolle und Frustrationstoleranz ihr Übriges dabei tut.

(Online-)Vortrag

Dauer: ca. 2 Stunden

Termin in Planung

Pro Person

25,- Euro