Sozialverhalten beeinflussen

"Auch was wir am meisten sind, sind wir nicht immer."

 

Hunde sind facettenreich, haben individuelle Persönlichkeiten und ein unglaubliches Repertoire an Ausdrucksverhalten. Das müssen sie auch haben, denn damit ihr Gegenüber sie versteht, haben sie fast ausschließlich körpersprachliche Mittel. Das macht es manchmal für Menschen schwer, ihren Hund richtig einschätzen zu können. Doch um im Alltag den Zugang zu seinem Hund zu finden, Einschränkungen und Freiheiten richtig abschätzen zu können und womögliche Fehlinterpretationen zu vermeiden, ist es unbedingt nötig, zu wissen, wen man da an der Leine hat. 

 

Charakterzüge erkennt man besten, indem man verschiedene Persönlichkeiten zusammenführt. Wer kann gut mit wem und warum? Wer bringt Ruhe und wer Hektik in die Gruppe? Wer hat was zu sagen und warum? Was bedeutet das womöglich für den Umgang mit dem Hund im Alltag? Kann ich das Sozialverhalten meines Hundes beeinflussen und wenn ja, wie? Diesen und mehr Fragen gehen wir auf den Grund und erarbeiten soziale Konfliktfähigkeit, Kompetenzen und Toleranz im Umgang mit Artgenossen.

Tagesseminar

Sonntag

10 bis ça. 17 Uhr inkl. Pause

 

Pro Mensch-Hund-Team aktive Teilnahme

 

Zuschauerplatz

 

Das Seminar ist von der Tierärztekammer Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Fortbildungsnachweis mit 6 Stunden anerkannt. 

 

90,- Euro

60,- Euro


Maximale Teilnehmeranzahl: 8 Mensch-Hund Teams aktive Teilnahme, Zuschauerplätze unbegrenzt.

Buchungsformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.