Grundgehorsam und Signalkontrolle

Der sogenannte Grundgehorsam bezeichnet das 1x1 der Hundeerziehung, vor allem die Arbeit mit Signalen wie Sitz, Platz und Fuß. Die Signalkontrolle entscheidet darüber, wie gut der Grundgehorsam des Hundes ist. Gebe ich ein Signal, soll der Hund das und nur das Signal ausführen und auch nur, weil ich es ihm gegeben habe und nicht von sich aus. Ist ein Hund in der Lage, Kommandos schnell, sicher und zuverlässig auszuführen, kann das den Alltag mit dem Hund enorm erleichtern, denn er ist in dem Moment nicht nur ansprechbar, sondern gewillt mir zuzuhören und das sorgt für Vertrauen und Verlässlichkeit. Der große Traum eines jeden Hundehalters!

 

Doch viele Hunde winden sich raus, führen Signale nur halbherzig aus, schauen ihre Halter dabei nicht an oder lösen sie im nächsten Moment selbst wieder auf. Das führt verständlicherweise zu Frust, denn wer möchte gerne von seinem Hund ignoriert werden? Das Zusammenleben könnte so viel entspannter sein, wenn der Hund zuverlässig die Signale ausführt, die ihm gegeben werden. Doch wie lernt ein Hund Zuverlässigkeit?

 

In diesem Workshop werden wir viel über Pingeligkeit, Entschiedenheit und Konsequenzen sprechen. Außerdem darüber, wie Hunde lernen und wie zuverlässig ich sein muss, damit ich es vom Hund erwarten kann.

Workshop

14. September 2020

17:30 bis 19:30 Uhr

auf unserem Trainingsgelände

Pro Mensch-Hund-Team

35,- Euro


Maximale Teilnehmeranzahl: 8 Mensch-Hund Teams.

BUchungsformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.