Seminare

Unsere Seminare

Sozialverhalten beeinflussen

Du kannst deinen Hund im Kontakt mit Artgenossen nicht richtig einschätzen, möchtest generell mehr über Kommunikation zwischen Hunden lernen, deinem Hund im Kontakt mit anderen Hunde helfen und darüber hinaus Trainingsansätze für den Umgang mit deinem Hund im Alltag bekommen? Dann ist dieses Wochenendseminar genau das richtige für dich und deinen Hund!

"Hey, ich rede mit dir!" - Wie Hunde lernen, zuzuhören.

Du hast das Gefühl, keinen Zugang zu deinem Hund zu haben und möchtest das ändern? Viele Hunde lassen ihre Halter "am langen Arm verhungern" und zeigen sich vor allem draußen nicht gesprächsbereit. Woran das liegt, worauf es ankommt und warum die Gesprächsbereitschaft die Grundlage für ein entspanntes Miteinander ist, erfährst du auf diesem Wochenendseminar.


Aufgeregt, frustriert und wütend! - Wie Hunde sich beherrschen lernen

Selbstbeherrschung ist ein ganz großes Thema geworden. Jeder trainiert mit seinem Hund Impulskontrolle und setzt ihn frustrierenden Situationen aus, damit er Frust aushalten lernt. Doch manchmal ist gut gemeint nicht gut gemacht und oft werden die Bedürfnisse des Hundes dabei übersehen. Sich gut beherrschen kann man nämlich nur, wenn man sich gut fühlt und nicht permanent das Gefühl hat, dass einem etwas fehlt.

Knete im Kopf und Hummeln im Hintern - Das Junghundeseminar

Ein Seminar für Junghundehalter, die ihren Junghunden die zwei wichtigsten Basics beibringen möchten: Zuhören und Ruhe halten! Jeder Junghundehalter weiß, dass es gerade das ist, was schwer fällt. Es ist, als wäre der Teenie taub, macht was er will, ohne Rücksicht auf Verluste und indem er hin und wieder total aus der Jacke springt. Wie man damit lernt, gut umzugehen, erfährst du bei diesem Seminar. 


Seminare von/mit anderen Dozenten

Vom Angsthund bis zum Leinenpöbler - Tierschutzhunde sicher durch den Alltag führen

mit Oliver Fasse und Bianca Schaarschmidt

 

Ein Seminar für HundehalterInnen von Tierschutzhunden, die jeden Tag mit der Problematik konfrontiert sind, dass der Hund bereits ungünstige oder unzureichende Lernerfahrungen gemacht hat. Was das bedeutet, wie man damit gut umgeht und was an Training möglich ist, erfahrt ihr bei diesem Seminar!

 

Dieses Seminar wird als Fortbildung zum Erhalt der Hundetrainerzertifizierung mit 12 Stunden von der Tierärztekammer Schleswig-Holstein anerkannt.