Hunde verstehen lernen

Vielen Hundehaltern fällt es schwer, die hündischen Signale richtig zu deuten, gerade in Bezug auf die Interaktion und Kommunikation mit anderen Artgenossen, möchten ihren Hunden aber im Idealfall viele gute Sozialkontakte ermöglichen. Dabei stellen sich oft folgende Fragen:

 

Was kann man laufen lassen?

Wann sollte man eingreifen?

Was lernt mein Hund?

Worum geht es den Hunden?

Wie "sprechen" Hunde?

Wie lernen Hunde?

Warum wird mein Hund so steif? 

Hat mein Hund Angst?

Ist das noch nett oder nicht?

 

Hat der Hund bereits Probleme, sich adäquat auszudrücken, gerät er häufig mit Artgenossen in Schwierigkeiten. In diesem Workshop erarbeiten wir das, was viele Halter häufig für nicht möglich halten: Sozialkompetenz und hündische "Rhetorik"! Denn Sozialverhalten IST beeinflussbar und man kann seinem Hund vermitteln: "So reden wir hier nicht!"

 

In diesem Workshop erläutern wir die Körpersprache und das Ausdrucksverhalten von Hunden, erklären, was Spiel ist und was nicht (mehr), wann und wie man eingreifen sollte und was man laufen lassen kann. Anders als bei vielen reinen Spielgruppen, geht es hier um aktives Hinsehen, Verstehen und Lernen über das Wesen Hund. Das Angebot richtet sich an HalterInnen mit verträglichen Hunden.

Workshop 1x im Monat

auf unserem Trainingsgelände

Pro Mensch-Hund-Team

20,- Euro

10,- Euro

für die, die bereits am Freilauf teilgenommen haben


Maximale Teilnehmeranzahl: max. 20 Hunde

Buchungsformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.